Wir verwenden Cookies zur optimalen Gestaltung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies zulassen Cookies deaktivieren
Unsere Cookie-Richtlinien
Aktivieren Sie Cookies zur Optimierung der Website-Nutzung. Cookies zulassen Unsere Cookie-Richtlinien
Toggle navigationKategorien & Archiv ansehen

02 März 2019

RAYOVAC®, ein weltweit führender Hersteller von Hörgerätebatterien* gehört zu Energizer Holdings. Zum Welttag des Hörens hat RAYOVAC® mehrere Kinder dazu eingeladen spielerisch den eigenen Hörsinn zu entdecken und um damit bereits bei den Kleinen ein Bewusstsein für Schwerhörigkeit zu schaffen. RAYOVAC® hat die Kinder während des Workshops gefilmt und wird ein sehenswertes Video zum Welttag des Hörens veröffentlichen.

RAYOVAC® verfolgt damit das Ziel, dass Kinder länger gut hören können, indem sie die vermeidbaren Ursachen für Hörschäden kennenlernen und ein Bewusstsein dafür erlangen.

Das Video wurde in der Produktionsanlage von RAYOVAC® im britischen Washington produziert. Die aus dem Ort stammenden Kinder lernten dabei von der Audiologin Emily Balmer aus Harrogate alles Wichtige über Schwerhörigkeit und wie man Hörverlust verhindern kann.

Paula Brinson-Pyke, Marketing Direktorin bei RAYOVAC®, sagte: „Der Welttag des Hörens findet jedes Jahr am 3. März statt. Er bietet uns die Gelegenheit, weltweit ein größeres Bewusstsein dafür zu schaffen, wie sich Schwerhörigkeit und Taubheit verhindern lassen. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Früherkennung und Verhinderung von Schwerhörigkeit.

Es gibt einige einfache Schritte, mit denen wir alle verhindern können, dass Lärm und laute Geräusche unser Gehör dauerhaft schädigen, ganz unabhängig von unserem Alter. Dies ist die Botschaft, die wir an diesem Welttag des Hörens gern allen mitgeben möchten.“

Eine Gruppe von Kindern unternahm einen Rundgang in einer der RAYOVAC®-Produktionsanlagen, die mit Warnwesten ausgestattet waren, und nahm dann an verschiedenen Übungen zum Gehörschutz teil. Bunte Pfeifenreiniger, die die zarten Haarzellen im Ohr darstellten und die durch Lärm beschädigt wurden sowie eine Runde „Stille Post“ mit Ohrenschützern brachten die Kinder nicht nur zum Lachen, sondern vermittelten ihnen auch spielerisch viele verschiedene Informationen zu lärmbedingter Schwerhörigkeit, ihren Folgen und wie sie verhindert werden kann.

Die Kinder erhielten außerdem eine Bewusstseinsschulung zum Thema Taubheit. Hierbei erlernten sie Techniken zur besseren Kommunikation mit hörgeschädigten Menschen, wie etwa klar und deutlich zu sprechen und dabei die Person direkt anzusehen.

Emily Balmer ist Audiologin in der Praxis „The Hearing Suite“. Sie erklärte, weshalb laute Geräusche unser Gehör schädigen: „Als Audiologen sehen wir regelmäßig Fälle von Schwerhörigkeit, die vermeidbar gewesen wären. Immer mehr Kinder nutzen Kopfhörer und Ohrstöpsel während langer Phasen, in denen sie Videospiele spielen, Musik hören oder sich online Videos ansehen. Daher müssen wir ihnen beibringen, was die Risiken von lärmbedingter Schwerhörigkeit sind und wie sie sie vermeiden können.

Nach ihrem Besuch bei RAYOVAC® verstehen die Kinder viel besser, wo und wie Hörschäden durch Lärm auftreten können, und sie wissen, wie sie ihre Ohren in diesen Situationen schützen können.“

Neben den Schulungen für Erwachsene und insbesondere für Kinder zur Prävention lärmbedingter Hörschäden sammeln die Mitarbeiter von RAYOVAC® am Standort Washington im Rahmen Ihres Engagements außerdem Geld für die weltweit operierende Stiftung für hörgeschädigte Kinder (Global Foundation for Children with Hearing Loss). Das Geld ergibt sich aus verschiedensten Aktivitäten, die während des gesamten Jahres stattfinden. Die gesammelten Spendengelder werden von RAYOVAC® verdoppelt, um dafür zu sorgen, dass Tausende von gehörlosen und schwerhörigen Kindern Zugang zu Früherkennung, Hörtechnologie und Fachkräften vor Ort erhalten. Betroffene Kinder erhalten somit die Chance, ihr Potenzial voll zu entfalten, was ohne diese Unterstützung nicht möglich wäre.

Werden auch Sie aktiv und nutzen Sie die Gelegenheit sich das Video anzusehen. Erfahren Sie außerdem mehr darüber, wie Sie Ihr Gehör besser schützen können. Besuchen Sie uns dazu auf protect.rayovac.eu, oder folgen Sie RAYOVAC® auf Facebook unter www.facebook.com/RayovacDE oder auf Twitter unter www.twitter.com/hearwithrayovac.

*Beruht auf internen Schätzungen des weltweiten Marktanteils.

"Es gibt einige einfache Schritte, mit denen wir alle verhindern können, dass Lärm und laute Geräusche unser Gehör dauerhaft schädigen, ganz unabhängig von unserem Alter. Dies ist die Botschaft, die wir an diesem Welttag des Hörens gern allen mitgeben möchten.“

Paula Brinson-Pyke, Marketing Direktorin bei RAYOVAC